Niederspannungsrichtline, EU-Richtlinie 2014/35/EU

Prüfplaketten nach DGUV Vorschrift 3

Zwischen einer Maschine und den eingebauten Betriebsmitteln (Produkte) gibt es Verbindungen zu anderen EU-Richtlinien.
z.B.
2014/35/EU Elektrische Betriebsmittel (Niederspannungsrichtlinie)
2014/30/EU EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit)
2011/65/EU RoHs (Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräte)
2012/19/EU Elektro- und Elektronik-Altgeräte
2006/66/EG Batterien und Akkumulatoren
2014/68/EU Druckgeräte
2014/29/EU Druckbehälter

Download Bestellen


Niederspannungsrichtline, EU-Richtlinie 2014/35/EU
Die Schutzziele der EU-Richtlinie 2014/35/EU über die Bereitstellung elektrischer Steuerungen zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen, Niederspannungsrichtline, sicher einhalten.
Diese Richtlinie gilt für elektrische Steuerungen zur Verwendung bei einer Nennspannung zwischen 50 und 1000 V für Wechselstrom und zwischen 75 und 1500 V für Gleichstrom.

Maschinenverwaltung - Planung der fälligen Arbeiten

Maschinenverwaltung in nur einem System

Sicherheit geht vor - Maschinenverwaltung - 21 Tage kostenlose Software Testversion -
Maschinenverwaltung mit einer Software Planung der fälligen mehr...
Maschinendaten - Planung der fälligen Arbeiten

Maschinendaten in nur einem System

Sicherheit geht vor - Maschinendaten - 21 Tage kostenlose Software Testversion -
Maschinendaten mit Wartung erfassen Planung der fälligen mehr...
Lehrgang Brandschutzbeauftragte - Schulung und Lehrgang

Software Schulung für den Brandschutzbeauftragten

Schulung für den Brandschutzbeauftragten - Checklisten für Ihren betrieblichen Alltag als Brandschutzbeauftragter -
Seminar für den Brandschutzbeauftragten Schulung und mehr...
Gefahrstoffliste - Gefahrstsoffe sicher in einer Liste verwalten

Gefahrstoffliste Software mit den Gefahrstoffen

Verwaltung der Gefahrstoffen in der Software für die Gefahrstoffliste - GHS-Listen jetzt testen -
Gefahrstoffliste nach GHS oder GefStoffV Gefahrstsoffe sicher in mehr...
Software Instandhaltungssystem - Prüfungstermine der Firma verwalten

Verwaltung im Instandhaltungssystem von Hoppe

Software für Instandhaltungen, Prüfungen und Wartungen. Dokumentation. - Instandhaltungssystem Einfach klar und übersichtlich -
Software als Instandhaltungssystem mehr...
Inspektionsmodul - Papierlose Erfassung der Inspektionen

Inspektionsmodul erzeugt den Inspektionsnachweis

Inspektionsmodul zur Wartungsverwaltung - für Industrie und Handwerk - Antriebstechnik - Automatisieren -
Inspektionsmodul zur Erhaltung der Sicherheit Papierlose Erfassung der mehr...

Mit dem Wartungsplaner entfällt das lange Suchen der Prüfprotokolle
Mit unserer Wartungsplanung fällt es ihnen leicht, bei sicherheitsrelevanten Prüfungen die Nachweise vorzulegen.
Die Software ermöglicht Ihnen die gesetzlich vorgeschriebenen Gesetze und Vorschriften im Arbeitsschutz einzuhalten.

das schreibt die Presse zum Wartungsplaner

Prüftermine einfach dokumentieren

Klar und übersichtlich die Prüffristen verwalten.

Erfüllen Sie die vorgeschriebenen Prüfpflichten in Ihrem Betrieb?
Haben Sie die Prüfprotokolle für den Betriebsprüfer griffbereit?
Sind Sie gut vorbereitet für das Audit und der Revision?

So sind Sie immer über jeden Prüftermin informiert

  • Alle prüfpflichtige Betriebsmittel im Blick.
  • Die Software Wartungsplaner befasst sich mit der Wartung, Prüfung und Inspektionsarbeiten von Betriebsmitteln.
  • Automatische Erinnerung an den nächsten Prüftermin und Wartungstermin

3 Wochen kostenlos und unverbindlich testen
Bitte überzeugen Sie sich selbst und testen Sie die Software 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.




Nutzen Sie den Wartungsplaner direkt in Ihrer täglichen Arbeit, z.B. bei der Prüfplanung, Wartungsplanung oder für eine zuverlässige Instandhaltungsdokumentation.

Der Gesetzgeber misst dem Prüffristenmanangement eine große Rolle zu
Sollten Sie als Prüfplaner bei der Prüfplanung fehlerhaft oder lückenhaft arbeiten, führt dies zu einer schlechten Betriebsssicherheit. Im Zuge einer Betriebsprüfung kann auch die Richtigkeit Ihrer Prüf- und Wartungsplanungsdokumente auf dem Prüfstand stehen.

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist digital.
Der Wartungsplaner bietet einen idealen Einstieg in das digitale Dokumentenmanagement. Die Prozesse in Unternehmen verzahnen sich sowohl intern als auch extern. Die Qualität der Daten, der Arbeitsabläufe und die Benutzerkenntnisse bei der Nutzung der elektronischen Wartungsverwaltung sind entscheidende Faktoren für Akzeptanz und Effektivität.
Die Hoppe Unternehmensberatung zeigt, wie ein einfacher Einstieg in das digitale Dokumentenmanagements (DMS) gelingt.
Die Software führt leicht verständlich die digitale Wartungsplanung ein. Sie gibt einen Überblick, dokumentiert Betriebsmittel wie Maschinen und Anlagen, und grenzt Wartungen, Inspektionen und Prüftermine voneinander ab.

Mit dem Wartungsplaner erledigen Sie Ihre Arbeit in kürzerer Zeit.
So schließen Sie Dokumentation der Prüftermine der Sicherheitsprüfungen und Wartungen im festgelegten Zeit- und Budgetrahmen ab. Und die Kommunikation im Team wird direkter und um ein Vielfaches genauer.
Die Softwarelösung sorgt für reibungslose Abläufe, übersichtliche Terminierung und einfache Arbeitsschutzdokumentation.
Wie macht das der Wartungsplaner? Durch interaktive Zusammenarbeit, papierlose Abläufe und intelligentes Dokumentenmanagement.


In 6 Schritten zum optimalen Prüffristen Management - DGUV Prüftermine planen

  • 1) Anlagen aller prüfpflichtigen Betriebsmittel (das sind die Prüfobjekte)
  • 2) Festlegen der Wartungs- und Prüfungstermine (das sind die Prüfberichte)
  • 3) Auswertungen durch übersichtliche Aufgabenlisten mit einer E-Mail-Erinnerung
  • 4) Prüfungen sowie Wartungen steuern und zuverlässig dokumentieren
  • 5) Prüfbericht erledigen und Prüfprotokoll als Dateianhang anhängen
  • 6) Wiederholungsprüfung automatisch generieren