Kundenzufriedenheit als das oberste Unternehmensziel

Wir sind ganz besonders stolz auf unsere zufriedenen Kunden. Referenzschreiben von Anwendern zeigen die Zufriedenheit

Anwender berichten aus der Praxis

Zufriedenheitsgrad unserer Kunden über den Wartungsplaner

Zahlreiche Referenzschreiben von Anwendern zeigen den Zufriedenheitsgrad unserer Kunden. Das zeigt, dass wir das Vertrauen unserer Kunden rechtfertigen und diese sich voll auf uns verlassen können.

Empfehlungsschreiben über die Erfahrungen mit dem Wartungsplaner.

Erfolg auf ganzer Linie. Erfahren Sie aus erster Hand, wie Unternehmen und Behörden mit dem Wartungsplaner ihre Prüffristen für die Prüfgegenstände und Betriebsmittel effizient verwalten und rechtssicher protokollieren.
Ziel ereicht: Der Wartungsplaner hat gezeigt, dass er die Prüfberichte so dokumentieren kann, dass er bei der Erreichung der Ziele hilft.

Der Prüfplaner Wartungsplaner wurde als besondere fortschrittliche Arbeitsschutzsoftware prämiert. Der Prüffristenmanager ist für Mitarbeiter, die im Unternehmen die vorgeschriebenen Prüfungen dokumentieren müssen.


Anwenderbericht Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe, Dresden

Max Planck Institut für Chemische Physik fester Stoffe stellt Wartungsmanagement neu auf

Herausforderungen an die Wartung im Institut
Die Abteilung Technik betreibt insgesamt rund 800 Anlagen des Instituts. Dazu zählen unter anderem Kühlanlagen, die Heizung, die Neutralisationsanlage und Wasseraufbereitungsanlagen; aber auch Aufzüge, Lüftungen, Brandschutzanlagen und Gasanlagen. Sieben Mitarbeiter der Haustechnik stellen die Wartungs- und Prüfarbeiten 24 Stunden am Tag lang sicher. Für die Nacht und Wochenenden gibt es einen Bereitschaftsdienst.
Die Funktionalität der Anlagen hat höchste Priorität, da sie die wissenschaftliche Infrastruktur für die Laboratorien sicherstellen. Da viele Experimente über längere Zeiträume laufen, ist außerdem eine Langzeitabsicherung erforderlich. Besonders kritisch ist hierbei die Einhaltung behördlicher Vorgaben, darunter die Prüfung von Brandschutzklappen, die TÜV-Prüfung der Aufzüge oder die Hygieneprüfung der Lüftung.


Anwenderbericht OKLEINER AG, Wohlen / Schweiz

Schweizer Verpackungsproduzent nutzt Wartungsplaner-Software zum verringern der Stillstandzeiten und Erhöhung der Verfügbarkeit

Herausforderungen
In den hektischen Zeiten fehlt es an vorbeugender Instandhaltung und Wartung. Damit jedoch diese wichtigen Daten nicht verloren gehen, bedarf es einer Softwarelösung die diese umfassend dokumentiert und gleichzeitig daran erinnert, so Herr Hanspeter Hildbrand, Leiter Technik / Innovation Mitglied der Geschäftsleitung bei der O.KLEINER AG in Wohlen/Schweiz. Künftig sollen nun alle Wartungen und Prüfungen mit der Software umgesetzt werden.
Hierzu zählen u. a. Hauptanlagen, Nebenanlagen, Maschinen, Hilfsmaschinen, Flurförderfahrzeuge, als auch viele Objekte im EX Bereich.


Anwenderbericht Hainbuch GmbH, Marbach

Prüfungen und Wartungen der unternehmenseigenen Anlagen vereinfachen

Herausforderungen
Fehlfunktionen können schneller erkannt und beseitigt werden. Maschinen und Anlagen unterliegen gesetzlichen Prüffristen. Diese Intervalle müssen eingehalten werden, um den Arbeitsschutz zu gewährleisten und den Versicherungsschutz aufrecht zu erhalten. Eine Software kann die sonst sehr aufwendige Verwaltung der Überprüfungen der Maschinen und Anlagen übernehmen. Auf diese Weise werden Prüftermine nicht nur garantiert eingehalten. Weitere Funktionen wie eine genaue, papierlose Dokumentation oder die Anlage von Wissensdatenbanken erleichtern Arbeitsabläufe, senken Kosten und sparen Zeit. Bei einem schwäbischen Spannmittelhersteller hilft die Software zudem, Transparenz in die Reparaturen von Anlagen zu bringen und deren Ausfallzeiten so zu verringern.

Ziele / Anforderungen
Produktion durch vorbeugende Wartung sicherstellen
Um die Prüfungen und Wartungen der unternehmenseigenen Anlagen und Geräte zu vereinfachen, wurde ein einfaches, intuitiv zu bedienendes System mit den für den Betrieb notwendigen Funktionalitäten gesucht. Bei Hainbuch ist es zum Beispiel von zentraler Bedeutung, dass die Produktion durch vorbeugende Wartung sichergestellt wird und gesetzliche Prüfungstermine erfüllt werden. Die vorgeschriebenen Wartungen müssen zuverlässig ausgeführt und zudem sorgfältig dokumentiert werden. Das gilt für ortsveränderliche Betriebsmittel wie Bohrmaschinen, über Produktionsmaschinen an mehreren Standorten bis zur Haustechnik mit Aufzügen und Lüftungsanlagen.

„Vor der Einführung des Wartungsplaners der Hoppe Unternehmensberatung war gerade die Dokumentation der Prüfungen ein großes Thema.“ bilanziert Herr Hans-Michael Weller, Technischer Geschäftsführer HAINBUCH GMBH.


Anwenderbericht Brady GmbH Seton Division

Die Erinnerung an die Wartung der Betriebsmittel steht bei SETON regelmäßig im Fokus!

Herausforderungen
Jedes Jahr wiederholen sich die wiederkehrenden Prüfungen an Maschinen und Geräten. Immer wieder ist festzustellen, dass gerade in Bezug auf die Art und den Umfang der Prüfungen Klarheit im Unternehmen herrschen muss. Die wiederkehrende Prüfungen von Maschinen und Anlagen sind für jedes Unternehmen bindend und auch gesetzlich vorgeschrieben. Die gesetzlichen Grundlagen hierfür bildet schwerpunktmäßig die Betriebssicherheitsverordnung. Damit keine Prüffrist vergessen wird, hat die Firma SETON hierzu ein Tool zur automatischen Erinnerung an die Prüftermine. „Das Einhalten der Prüffristen und die rechtssichere Dokumentation von Prüfungen und Wartungen haben obersten Stellenwert“, so Herr R. Grande, Operations-Manager bei der BRADY GmbH, SETON Division in Egelsbach bei Frankfurt.

Ziele / Anforderungen
„Rechtzeitig prüfen heißt für uns Produktionsausfälle verhindern, Unfälle vermeiden und Reparaturkosten senken“, so weiter Herr Grande.
Weitere Anforderungen an eine Software für Wartung, Instandhaltung und Prüfungen sind:

  • alle prüfpflichtigen Anlagen und Maschinen müssen übersichtlich gelistet werden
  • automatische Meldung der anstehenden Instandhaltungen
  • komfortable Auswertungen aller Prüfobjekte und aller Prüfberichte

„Dank dieser Übersicht ist es für uns kein Problem, rechtzeitig Termine für die anstehenden Instandhaltung und Prüfungen zu machen und die notwendigen Arbeitsschritte in die Wege zu leiten“ ergänzt Herr Ralf Grande.


Anwenderbericht Korn Recycling, Albstadt

Einhalten der Prüffristen und die rechtssichere Dokumentation von Prüfungen und Wartungen

Herausforderungen

Die Herausforderungen bei der KORN Recycling GmbH sind die gesamte Wartung, Instandhaltung und Prüfungen der Sortieranlage, Gebäudetechnik und Fuhrpark permanent zu überwachen und durchzuführen. Ein besonderes Augenmerk gilt hier den Sicherheitsprüfungen, Brandschutzeinrichtungen, Prüfungen, Haupt- und Abgasuntersuchungen. Zuvor wurden alle Prüfungen und Wartungen mittels Prüflisten, selbsterstellte Dokumente, sowie Vordrucke realisiert.

Ziele / Anforderungen
„Das Einhalten der Prüffristen und die rechtssichere Dokumentation von Prüfungen und Wartungen haben obersten Stellenwert“, so Frau Carina Raach, Technische Sachbearbeiterin bei der Korn Recycling GmbH.
„Rechtzeitig prüfen bedeutet für uns Produktionsausfälle verhindern, Unfälle vermeiden und Reparaturkosten senken“, so weiter Frau Carina Raach.

Weitere Anforderungen sind Wartung, Instandhaltung und Prüfungen von:

  • Gebäudetechnik
  • Fuhrpark
  • Alle Anlagen und Maschinen übersichtlich gelistet
  • Sortieranlage
  • automatische Meldung anstehender Prüfungen
  • komfortable Auswertungen von einzelnen und gesamten Maschinen – Anlagen

Realisierung
Nach einer entsprechenden Markterkundung und Preisermittlung hat sich die KORN Recycling GmbH für den Wartungsplaner der HOPPE Unternehmensberatung entschieden.
Mit dem Wartungsplaner ist es ein Leichtes, ein Anlagenkataster direkt am Bildschirm zu erstellen. Passend zu jedem Gerät legt die Software ein eigenes Datenblatt an. Das erfasst nicht nur den Namen einer Maschine, sondern auch eine Beschreibung, den Standort, die Seriennummer und viele andere Informationen.
Sogar ein Foto lässt sich in der Software hinterlegen. Der Wartungsplaner erfasst passend zu jeder anstehenden Wartung ein Planungs- und ein Durchführungsdatum. Im Kalender zeigt das Programm die anstehenden Wartungen wahlweise der kommenden Tage, Wochen oder Monate an.
„Dank dieser Übersicht ist es kein Problem, rechtzeitig Termine für die anstehenden Inspektionen/Prüfungen zu machen und die notwendigen Arbeitsschritte in die Wege zu leiten“ ergänzt Frau Carina Raach.
Jederzeit haben wir die Prüffristen bei unseren Objekten
wie z. B. elektrische Bauteile- Anlage, ca. 150 Förderbänder und Antriebe, Sortiermaschinen, Zerkleinerer, Druckbehälter, Leitern, Türen und Tore, Stapler, Hebebühnen, Fahrzeuge, Gasanlage, Elektroversorgung, feste und bewegliche Betriebsmittel) bestens im Griff. Des Weiteren dokumentieren und terminieren wir mit dem Wartungsplaner unsere Unterweisungen wie z. B. Erste Hilfe-Ausbildung.


Anwenderbericht NIBLER GRUPPE, Kassel

Revisionssichere Dokumentation der Instandhaltungsmaßnahmen und Prüffristen, sowie Kontrolle des Kostenmanagement

Herausforderungen
Die NIBLER Gruppe betreibt in über 30 Gewerbeparks mehrere hundert wartungs- und prüfungsrelevante Objekte und Installationen. Diese gilt es im Überblick zu behalten, alle gesetzlich vorgeschriebenen Fristen einzuhalten und zu überwachen. Bei festgestellten Mängeln und/oder bei Reparaturbedürftigkeit soll die Instandsetzung eingeleitet werden. Anschließend soll überwacht und dokumentiert werden bis zur Fertigstellung und zur Abnahme der Installation durch entsprechende Stellen wie z.B. technische Überwachungsdienste

Ziele / Anforderungen
„Sicherstellung der Einhaltung aller Prüf- und Wartungsfristen. Überwachung von Mängelbeseitigungen und Reparaturen/Instandsetzungen, sowie eine bessere Kontrolle. der hierdurch entstehenden Kosten je Liegenschaft“, so Herr Ingo Quentin, Dipl. Volkswirt bei der NIBLER Gruppe. „Frühzeitig prüfen bedeutet für uns Reparatur / Instandsetzungskosten senken“, so weiter Herr Ingo Quentin. Weitere Anforderungen sind Wartung, Instandhaltung, Reparaturen und Prüfungen von: A - Z (alles von „A“ wie Aufzug bis „W“ wie Wandhydrant)

Alle sicherheitsrelevanten Installationen, insbesondere im Brandschutz (Brandmeldeanlagen, Sprinkleranlagen, Hydranten, etc.), aber auch ortsfeste und mobile elektrische Anlagen (z. B. Trafos) sowie natürlich auch Fahrstühle, Hebebühnen, kraftbetriebene Tore, Rampen, etc.

Realisierung
Ausgehend von einer im Vorfeld durchgeführten umfassenden Inventarisierung wurden alle relevanten Objekte mit entsprechend codierten Etiketten versehen. Danach erfolgte Schritt für Schritt bzw. Objekt für Objekt die Einpflege des Datenbestandes in den Wartungsplaner der HOPPE Unternehmensberatung.

Die technische Abteilung sorgt für die Kontrolle und Einhaltung der Prüf- und Wartungsfristen, die kaufmännische Abteilung verantwortet die Kontrolle und Übersicht der Instandhaltungskosten der jeweiligen Liegenschaft. Die Liegenschaften sind nach Regionen geordnet, 11 Standorte (Kassel, Hannover, Dortmund, etc.)
Jede Liegenschaft ist als eigener Mandant im Wartungsplaner geführt. Das externe FacilityManagement hat ebenfalls Zugang zu unserem Datenbestand des Wartungsplaners.

Kostenkontrolle
„Aufgrund der benutzerfreundlichen Oberfläche und der hervorragende Auswertungsmöglichkeiten im Wartungsplaner haben wir jederzeit eine optimale Kostenkontrolle je Liegenschaft, Gewerk und Dienstleister.
Sowie eine hohe Transparenz der gesamten Arbeitsabläufe inkl. Planung, Realisierung und Kontrolle im gesamten Prüffristenmanagement.“ erläutert Herr Ingo Quentin.

Erreichte Ziele
durch den Einsatz des Wartungsplaner der HOPPE Unternehmensberatung haben wir:

  • Erfüllung unserer Kernanforderungen
  • sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • unklompizierte Implementierung

Anwenderbericht Klinik Bad Reichenhall

Prüffristen einhalten. Verfügbarkeit der technischen Anlagen sowie Medizin/Therapiegeräte sicherstellen

Herausforderungen
Die Einhaltung der Prüffristen und die revisionssichere Dokumentation von Prüfungen und Wartungen haben bei uns obersten Stellenwert, erklärt Herr Robert Ziemer, Leiter der Haustechnik bei der Klinik Bad Reichenhall. Zur Erfüllung der gesetzlichen Betreiberpflichten ist es bei der Vielzahl der Arbeits- und Betriebsmittel, der Prüftermine und der möglichen Mängel nicht einfach, den Überblick zu bewahren. Excel-Tabellen, Listen oder selbstgebaute Datenbanken lösen dieses Problem nur unzureichend. Aus diesen Grunde hat sich die Klinik Bad Reichenhall ein Werkzeug angeschafft, dass automatisch an die Prüftermine erinnert. Um solch eine Software effektiv einsetzen zu können, muss sie einigen Anforderungen gerecht werden.

Ziele / Anforderungen

  • alle prüfpflichtigen Anlagen, Maschinen und Geräte müssen übersichtlich gelistet sein
  • es muss automatisch Meldungen der anstehenden Instandhaltungen geben
  • es muss eine komfortable Auswertungen aller Prüfobjekte und aller Prüfberichte gewährleistet sein
  • Sicherstellen der technischen Anlagenverfügbarkeit
  • Sicherstellen und Verfügbarkeit der Medizin/Therapiegeräte
  • Verwaltung von Liegenschaften & Grundstücken
  • Ausfallsicherheit gewährleisten, vorbeugende Wartung
  • Eine automatische Erinnerung an die fälligen Prüfungen


Anwenderbericht KATLENBURGER Kellerei Dr. Demuth GmbH

Sicheres Abfüllen und hohe Verfügbarkeit der Anlagen

Herausforderungen
„Sicheres Abfüllen aller Getränke und eine hohe Verfügbarkeit der Anlagen haben oberste Priorität“ so Herr Christian Schnobl, Leiter Getränketechnik der Dr. Demuth GmbH & Co. KG KATLENBURGER® Kellerei. Des Weiteren ist das effiziente Planen der Stillstände von Produktionslinien für die Wartung unserer Maschinen besonders wichtig.

Ziele / Anforderungen
Nach der Definition unserer gesamten Anforderungen an eine Instandhaltungssoftware, insbesondere auch die Berücksichtigung der Zertifizierung nach IFS (International Food Standard) haben wir uns nach anschließendem Auswahlprozess für den Wartungsplaner der HOPPE Unternehmensberatung entschieden.
„Maßgeblich haben die übersichtliche und benutzerfreundliche Struktur sowie das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis zu unserer Entscheidung geführt“ so Herr Christian Schnobl.
Der Wartungsplaner erfasst passend zu jeder anstehenden Wartung ein Planungs- und ein Durchführungsdatum. Im Kalender zeigt das Programm die anstehenden Wartungen wahlweise der kommenden Tage, Wochen oder Monate an. Dank dieser Übersicht ist es kein Problem, rechtzeitig Termine für die anstehenden Inspektionen/Prüfungen zu machen und die notwendigen Arbeitsschritte in die Wege zu leiten“ ergänzt Herr Christian Schnobl. Der Wartungsplaner wird nach Mandanten geführt und von verschiedenen Abteilungen eingesetzt: Sekretariat Betriebsleitung für externe Wartungen, Werkstatt für die Produktion.

Realisierung
Mit dem Wartungsplaner der HOPPE Unternehmensberatung haben wir hervorragende Auswertungsmöglichkeiten über unsere Objekte und Berichte und somit eine hohe Transparenz der Auslastungsplanung und Arbeitsabläufe im gesamten Prüffristenmanagement.Damit haben wir die Prüffristen für unsere Objekten (wie z. B. Maschinen, Pumpen, Stapler, Leitern, Türen und Tore, Klimaanlagen u.v.w.) jederzeit bestens im Griff.

Transparente Anlagenstruktur im Wartungsplaner
„Die Software ist sehr anwenderfreundlich, dass man bereits nach kürzester Einarbeitung sämtliche Vorzüge nutzen kann, welche einfach für eine deutliche Arbeitserleichterung sorgen“ sagt Herr Christian Schnobl.

Erreichte Ziele
Durch den Einsatz des Wartungsplaner der HOPPE Unternehmensberatung haben wir bereits seit vielen Jahren:

  • Hohe Verfügbarkeit der Anlagen
  • Optimale Planung der Produktionsstillstände für Prüfungen und Wartungen
  • Umfassendes Reporting für die Zertifizierung
  • Deutlich besserer Überblick über geleistete Arbeiten und Nachvollziehbarkeit der Wartungen



So shehen die Anwender das Wartungsprogramm. Bewertung der Anwender, Anwenderberichte.

EHS Manager Environment, Health & Safety: Kostenlose DVD mit maintenance management software Prüfbuch mit Prüfplaner.

Ein EHS Manager beschäftigt sich mit der Planung, Umsetzung, Überwachung und Optimierung von betrieblichen Prozessen in den Bereichen Umweltmanagement, Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit. Ein EHS Manager besitzt detaillierte Kenntnisse bei der Planung und Durchführung von Umweltaudits und kümmert sich um die Entwicklung und Pflege von integrierten Managementsystemen

Anwenderbericht, Jobs, Logistikleiter, Lagerleiter, Produktionsleiter, Leiter Produktion, Leiter Instandhaltung, Instandhaltungsleiter, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Sicherheitsfachkraft fachkraft für arbeitssicherheit wartung und instandhaltungssoftware maximo wartung Max imo maintenance management software dguv vorschrift 3 instandhaltungsmanagement software preventive maintenance software arbeitssicherheit präventive instandhaltung predictive maintenance software für instandhaltung total productive maintenance wartung und instandhaltung software instandhaltungsmanagement feuerlöscher wartung din 31051 instandhaltung vorbeugende instandhaltung autonome instandhaltung

what is preventive maintenance software instandhaltung wartungsplan excel facilities maintenance software maintenance management DGUV bgv a3 prüfung tpm instandhaltung wartungsplan erstellen preventative maintenance instandhaltungssoftware freeware geplante instandhaltung planned maintenance system maintenance software maintenance plan wartungspläne für maschinen wartungssoftware instandhaltung

Anwenderbericht, Jobs, Logistikleiter, Lagerleiter, Produktionsleiter, Leiter Produktion, Leiter Instandhaltung, Instandhaltungsleiter, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Sicherheitsfachkraft

Anwenderbericht, Jobs, Logistikleiter, Lagerleiter, Produktionsleiter, Leiter Produktion, Leiter Instandhaltung, Instandhaltungsleiter, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Sicherheitsfachkraft