DGUV Vorschrift elektrische Anlagen

Prüfplaketten nach DGUV Vorschrift 3

Prüfintervalle – Regelung der Unfallversicherungsträger
Für normale Betriebs- und Umgebungsbedingungen gibt eine Tabelle der Durchführungsanweisung zu § 5 bewährte Prüffristen vor. Diese Prüfintervalle sind weder starr noch fest vorgegebenen, sondern als Richtwerte für normale betriebliche Bedingungen zu verstehen. Die Beurteilung der tatsächlich vorhandenen Betriebs- und Umgebungsbedingungen kann im Einzelfall durchaus eine andere Prüffrist ergeben. Einen schriftlichen Nachweis der Einstufung vorhandener Faktoren für die Festlegung der Prüfintervalle fordert die DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) nicht. Weiterhin führt die Durchführungsanweisung zur DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) eine Fehlerquotenregelung an.
Wird demnach in bestimmten Betriebsbereichen eine maximale Fehlerquote von 2 % nicht überschritten, kann damit die Plausibilität der festgelegten Prüfintervalle erbracht werden. Die Durchführungsanweisung zur DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) ist im Gegensatz zum eigentlichen § 5 rechtlich nicht bindend!

Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte!
Rechtspflichten zur Prüfung gemäß ArbSchG, BetrSichV, TRBS & DGUV Vorschrift 3 durchführen

Download Bestellen


DGUV Vorschrift 3
Die DGUV Vorschrift 3, elektrische Anlagen und Betriebsmittel (vormals BGV A3) besagt, dass alle elektrischen Anlagen und Betriebsmittel ausschließlich von einer Elektrofachkraft oder von Personen unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft errichtet, gewartet oder verändert werden dürfen.

Instandhaltung Definition / Prüftermine der Instandhaltung verwalten

Dokumentation Instandhaltung Definition

Nutzen Sie die Übersicht: Instandhaltung Definition - Kostenlose Software -CD anfordern -
Instandhaltung Definition Prüftermine der Instandhaltung mehr...
Arbeitsmittelprüfung sicher durchführen / Prüfung, Leitern, Tritte, Fluförderfahrzeuge, Hebebühen

prüfen Sie jetzt Fluförderfahrzeuge und Hebebühen

Fluförderfahrzeuge, Hebebühen, Winden prüfen - Arbeitsmittelprüfung - Anschlagmittel -
Software für Arbeitsmittelprüfung Prüfung, Leitern, Tritte, Fluförderfahrzeuge, mehr...
Gefährdungsbeurteilung Gefährdungsfaktoren / Software unterstützt Unternehmen beim Arbeitsschutz

rechtssicher die Gefährdungsbeurteilung erstellen

Der Gefährdungsfaktor in der Gefährdungsbeurteilung beinhaltet eine Beschreibung der Gefährdung und der Risikoeinschätzung
Gefährdungsbeurteilung Gefährdungsfaktoren Software mehr...

Mit dem Wartungsplaner entfällt das lange Suchen der Prüfprotokolle
Mit unserer Wartungsplanung fällt es ihnen leicht, bei sicherheitsrelevanten Prüfungen die Nachweise vorzulegen.
Die Software ermöglicht Ihnen die gesetzlich vorgeschriebenen Gesetze und Vorschriften im Arbeitsschutz einzuhalten.

das schreibt die Presse zum Wartungsplaner

Prüftermine einfach dokumentieren

Klar und übersichtlich die Prüffristen verwalten.

Erfüllen Sie die vorgeschriebenen Prüfpflichten in Ihrem Betrieb?
Haben Sie die Prüfprotokolle für den Betriebsprüfer griffbereit?
Sind Sie gut vorbereitet für das Audit und der Revision?

So sind Sie immer über jeden Prüftermin informiert

  • Alle prüfpflichtige Betriebsmittel im Blick.
  • Die Software Wartungsplaner befasst sich mit der Wartung, Prüfung und Inspektionsarbeiten von Betriebsmitteln.
  • Automatische Erinnerung an den nächsten Prüftermin und Wartungstermin

3 Wochen kostenlos und unverbindlich testen
Bitte überzeugen Sie sich selbst und testen Sie die Software 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.




Termine im Arbeitsschutz strukturieren. Arbeitsschutzmanagement Software

Gemäß der Betriebssicherheitsverordnung müssen Sie jederzeit eine lückenlose Dokumentation der Prüfhistorie Ihrer Betriebsmittel vorlegen können.
Mit herkömmlichen Verwaltungsmethoden, wie umständlichen Exceltabellen, kostet Sie das sehr viel Zeit, Geld und Mühe. Die clevere Software ist Ihre Lösung für eine effiziente und transparente Verwaltung aller Prüfergebnisse, Prüfprotokolle und Dokumente in Ihrem Unternehmen.


In 6 Schritten zum optimalen Prüffristen Management - DGUV Prüftermine planen

  • 1) Anlagen aller prüfpflichtigen Betriebsmittel (das sind die Prüfobjekte)
  • 2) Festlegen der Wartungs- und Prüfungstermine (das sind die Prüfberichte)
  • 3) Auswertungen durch übersichtliche Aufgabenlisten mit einer E-Mail-Erinnerung
  • 4) Prüfungen sowie Wartungen steuern und zuverlässig dokumentieren
  • 5) Prüfbericht erledigen und Prüfprotokoll als Dateianhang anhängen
  • 6) Wiederholungsprüfung automatisch generieren