Elektroprüfung VDE 0701-0702 regelmäßig prüfen.

Prüfung elektrischer Arbeits- und Betriebsmittel. Vermeiden Sie Arbeitsunfälle und sorgen Sie vor! Prüfen Sie die Elektrogeräte im Betrieb und dokumentieren Sie die Prüfungen.

Regelmäßige Elektroprüfung garantiert ein Höchstmaß an geprüfter Sicherheit:

Ohne rechtzeitige Erinnerung ist dies nicht möglich: Software zu Überprüfung aller Elektrogeräte - nur 195,- EURO

 

Praxissoftware zur "Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Maschinen"

Bei Elektroprüfung ist der Aufwand für die Dokumentation mit dem Wartungsplaner für den Elektriker deutlich reduziert. Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte, Arbeits- und Betriebsmittel

GOSSEN-METRAWATT Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Maschine

elektrische Anlagen und Betriebsmittel in regelmäßigen Abständen prüfen.

GOSSEN-METRAWATT Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Maschine

Die DGUV Vorschrift 3 ( zuvor BGV A3)  Unfallverhütungsvorschrift der Berufsgenossenschaften verlangt, dass elektrische Anlagen und Betriebsmittel in regelmäßigen Abständen auf ihre fehlerfreie Funktionalität und daraufhin geprüft werden, dass keinerlei Gefährdung für Personen von diesen Anlagen und Einrichtungen ausgeht. Die regelmäßige Überprüfung aller Elektrogeräte in Betrieben nach BGV A3 ist seit dem 01.04.1979 Pflicht. Hierzu gelten auch die Vorschriften der VDE und die Betriebssicherheitsverordnung. Eine Nichteinhaltung dieser Prüfpflicht wird mit Bußgeld belegt. Es sind hierbei alle elektrisch betriebenen Elektrogeräte zu prüfen, die nicht fest am Netz, sondern mittels Steckvorrichtung an einer Steckdose angeschlossen sind. Dazu gehören z. B. elektrische Bürogeräte wie Drucker, Computer, Steckdosenleisten, Lampen aber auch Kaffeemaschinen, Wasserkocher, etc. Aber auch elektrische Werkzeuge wie Bohrmaschinen, Staubsauger, Schleifgeräte, diverse Maschinen, Kabeltrommeln und andere Verlängerungen, Laborgeräte, elektrische Küchengeräte, Fernseher, etc.

Elektrische Arbeitsmittel sind nach den jeweils zutreffenden Normen und Regelwerken zu überprüfen"

Prüffristen-Manager Wartungsplaner ideal und komfortable Prüffristenüberwachung für Arbeitsmittel Prüffristen sicher ermitteln und überwachen. Elektrische Arbeitsmittel sind nach den jeweils zutreffenden Normen und Regelwerken zu überprüfen und je nach Arbeitsmitteltyp müssen bestimmte Prüfintervalle eingehalten werden. Im „Prüffristen-Manager-Wartungsplaner“ sind diese Anforderungen berücksichtigt, alle entscheidenden Arbeitsschritte laufen strukturiert und komplett softwaregestützt ab:

  • Anlage und Verwaltung der Arbeitsmitteln
  • Überwachung der Prüfintervalle
  • Rechtssichere Dokumentation Überwachung der Prüfintervalle mit dem HOPPE-Wartungsplaner.
  • Prüfung der Elektrogeräte mit dem Prüfbuch

Die Software bietet der Fachkraft für Arbeitssicherheit einen immer aktuellen Überblick über den Zustand, den Standort und den Prüftermine aller elektrischen Arbeitsmittel im Betrieb.

rechtssicher Elektrogeräte prüfen

"Was muss wann gewartet / geprüft  werden..."

Stehen Sie auch immer wieder vor der Frage: Welches Elektrogerät muss wann, in welchen Abständen, von wem und nach welchem Regelwerk geprüft werden?

Kostenlose Demo CD anfordern

Bitte einfach und bequem über das Kontaktformular anfordern:

  • Dokumentation der Prüfungen: Pflicht, Art und Inhalt der Dokumentation
  • Prüfung elektrischer Anlagen und ortsfester elektrischer Betriebsmittel
  • Prüfung nach DIN VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100
  • Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel
  • Prüfung nach DIN VDE 0701-0702
  • Prüfung vor Inbetriebnahme, nach Instandsetzung und Veränderung
  • Prüfung nach Instandsetzung und Veränderung
  • Wiederholungsprüfungen
  • Gefährdungen an bestimmten Prüforten, durch defekte Prüflinge, unsachgemäße Prüfhilfsmittel und falsches Verhalten
  • Prüfdokumentation elektrischer Anlagen und ortsfester elektrischer Betriebsmittel
  • Prüfdokumentation ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel

Checkliste Elektroprüfung

 

Prüfungen nach DGUV Vorschrift 3, BetrSichV, DIN VDE 0105, 0701, 0702

Regelmäßige Elektrogeräteprüfungen nach DGUV Vorschrift 3 durch Fachkundige schützen Sie vor wirtschaftlichen Schäden durch Haftungsausschluss. Wird in einem Schadenfall nachgewiesen, dass ein nicht geprüftes Elektrogerät einen Brand verursacht hat, schließt die Versicherung eine Haftung aus. Gleiches gilt, sollte es aufgrund einer nicht durchgeführten "DGUV Vorschrift 3" Prüfung zu Personenschäden kommen. Auch in diesem Fall verweigern die Berufsgenossenschaften die Leistung. Im Falle eines Schadens muss der Eigentümer bzw. Unternehmer den einwandfreien Zustand der Elektroanlagen und der Geräte nachweisen. Der Nachweis folgt idealer Weise in Form von Prüfprotokollen, aus denen exakt hervorgeht, wann und mit welchem Ergebnis die Fachkundeprüfung statt gefunden hat. Die DGUV Vorschrift 3 vorher BGV A3 Prüfungen führen unsere Elektrofachkräfte mit zugelassenen mobilen Prüfgeräten, direkt an den jeweiligen Arbeitsplätzen bzw. Arbeitsstätten durch. Jedes geprüfte Gerät wird mit einem Barcode versehen und die Prüfung wird protokolliert, sodass im Bedarfsfall der Prüfnachweis nach BGV A3 jederzeit erbracht werden kann. Durch die regelmäßigen "DGUV Vorschrift 3" Prüfungen entstehen Ihnen viele Vorteile. Sie schützen Ihr Unternehmen vor unnötigen Ausfallzeiten von elektrischen Anlagen, indem Defekte rechtzeitig erkannt und behoben werden können. Sie beugen Unfällen Ihrer Mitarbeiter, verursacht durch beschädigte Elektrogeräte bzw. –Anlagen, vor. Im Schadenfall können Sie Ihrer Versicherung nachweisen, dass Sie Ihrer Sorgfaltspflicht genüge getan und entstehende Mängel, mit denen gerechnet werden muss, rechtzeitig festgestellt bzw. diesen vorgebeugt zu haben. Durch regelmäßige Wiederholungsprüfungen werden Beschädigungen und Abnutzungserscheinungen an Geräten und Anlagen rechtzeitig bekannt und somit Unfälle vermieden.

Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel: Für die Einhaltung und Umsetzung sind Sie verantwortlich!

Durch die jüngsten Änderungen der Vorschriften zur Prüfung elektrischer Anlagen, Arbeits- und Betriebsmittel besteht große Unsicherheit. Die Überleitung des Berufsgenossenschaftlichen Regelwerkes - wie der BGV A3 - in staatliches Recht hat begonnen. Hinzu kommen die jüngsten Neufassungen zentraler DIN VDE Vorschriften. Dabei steht eines fest: Gefordert sind jetzt Sie, denn Sie trifft die Pflicht zur Einhaltung und Umsetzung.

Was ist nach BGV A3 , DGUV Vorschrift 3 zu Prüfen?

Die Prüfung umfasst alle Tätigkeiten, die dem Nachweis des ordnungsgemäßen Zustandes einer elektrischen Anlage oder eines elektrischen Betriebsmittels dienen. Der Nachweis des sicheren Zustandes erfolgt durch:

  • die Beurteilung des sichtbaren Zustandes
  • die Auswahl des geeigneten Mess- und Prüfverfahrens
  • die Beurteilung des Mess- und Prüfergebnisses
  • den Vergleich mit den Grenzwerten
  • die Funktionsprüfungen sicherheitsrelevanter Einrichtungen
  • die Gesamtbeurteilung mit Bewertung der Ergebnisse
  • die Dokumentation der Prüfungen
  • die Festlegung der nachfolgenden Prüffristen
  • die Kennzeichnung der Prüfung

Checkliste Fluke Elektroprüfung

Wann sind elektrischer Anlagen und Betriebsmittel zu Prüfen?

Elektrische Anlagen, Arbeits- und Betriebsmittel müssen geprüft werden, bei:

  • Errichtung
  • vor der ersten Inbetriebnahme
  • nach Änderungen sowie
  • in wiederkehrenden Fristen.

Welche Prüfgrundlagen gibt es für elektrischer Anlagen und Betriebsmittel?

Neben der Betriebssicherheitsverordnung und den TRBS 1201, 1203 sowie der DGUV Vorschrift 3 sind als allgemeine Prüfgrundlagen u. a. die neue DIN VDE 0105-100 "Betrieb von elektrischen Anlagen" sowie die neue DIN VDE 0701-0702 "Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte - Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte".

  • Errichtung
  • vor der ersten Inbetriebnahme
  • nach Änderungen sowie
  • in wiederkehrenden Fristen.

Vorsicht: Neue Regelungen zu Prüfung und Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel!

Für die Prüfung Ihrer elektrischen Geräte und Betriebsmittel sowie den Betrieb elektrischer Anlagen gelten neue Regelungen! Sie müssen hier die neue DIN VDE 0105-100 sowie DIN VDE 0701-0702 beachten. Software: ortsveränderlicher elektrischer Geräte, Arbeits- und Betriebsmittel Normgerechte Prüfungen von

  • Schutzleiterwiderstand
  • Isolationswiderstand
  • Erdableitstrom
  • Schutzleiterstrom
  • Geräteableitstrom
  • Berührungsstrom
  • Direkte Messung
  • Differenzstrommessung
  • Ersatzableitstrommessung

Wartungsmanager Screenshot

Abbildung: Navigation der Prüfgegenstände mit Anzeige der Prüfberichte je Prüfobjekt

 
 

© HOPPE Unternehmensberatung
63150 Heusenstamm, Seligenstädter Grund 8
Telefon: +49 (0)6104/65327
Telefax: +49 (0)6104/67705
E-Mail: info@Hoppe-net.de

  Hoppe Unternehmensberatung
Telefon: +49(0) 6104 65327
63150 Heusenstamm
  Home | Bestellen | Download | Module | Impressum